[[„“,“Preis je Person & Nacht“],[„\u00dcbernachtung mit Fr\u00fchst\u00fcck“,“53,00 \u20ac“],[„Selbstversorgung“,“auf Anfrage“]]

Anfrage

Servicebar rechts Button Anfrage Anfrage

Angebote

Preise Zimmer & Ferienwohnungen

Bildergalerie

trend media

Alles was du jetzt brauchst ist Stille und Vertrauen

von Rita Gollner
10. Dezember 2021

Alles was du jetzt brauchst ist Stille und Vertrauen

Alles braucht Stille,
braucht Zeit,
braucht Vertrauen in das Leise der Welt.
Monika Minder

Ich mag die Winterzeit.
Ich mag die verzaubert wirkende Landschaft.
Ich mag die kitzelnden Schneeflocken in meinem Gesicht.
Ich mag das helle Licht und Glitzern auf den schneebedeckten Bäumen.
Ich mag das fahle Licht, das durch die verschneiten Äste fällt.
Ich mag die Stille, die sich über den Morgen legt, wenn es die ganze Nacht geschneit hat.

Jedes Geräusch verstummt in der verschneiten Landschaft und die Natur scheint vollkommen zur Ruhe zu gelangen.
Dann fühl ich mich klein, aber auch auf meinem Platz sehr geborgen.
Ich bin dankbar hier zu sein und diesen Zauber erleben zu dürfen.
Ich werde ehrfürchtig vor der Schöpfung und schätze mein Fleckchen Erde besonders stark.

In solchen Momenten kommt mir wieder in den Sinn, wie dankbar ich doch für alles bin.
Wie viel öfter ich genau das sein könnte, sollte, dürfte ❤️💕❤️
Aber genau deshalb sind solche magischen Momente da, um mich wieder zurecht zu rücken und in die richtige Position zu  bringen.
Grade diese einzigartigen, intensiven Momente mögen mich eben veranlassen, dankbar und demütig zu sein.

Die weit verschneiten Landschaften haben mir heute auch einen anderen Gedanken wieder nähergebracht.
Die Bäume haben ihr farbenprächtiges Laubkleid verloren.
Die Bäume strecken ihre kahlen Äste wie ein abstraktes Kunstwerk in den Himmel.
Im Frühjahr und Sommer sind sie sattgrün und dicht.
Bei dem leeren, kahlen Anblick heute ist mir der Gedanke gekommen, in welcher Fülle die Natur lebt.
Im Frühjahr sprießt und blüht alles mit scheinbar so viel verschwenderischer Kraft, um dann im Herbst ganz ohne viel Aufhebens alles Alte und Verbrauchte wieder abzuwerfen.
Die Bäume lassen los, ohne zu zögern, ohne mit aller Kraft alles zurückzuhalten, da sie sich sicher sind, im nächsten Frühjahr ist die gewohnte Fülle für sie wieder neu da.

Ich wünsche dir dieses Vertrauen.
Lerne einfach darauf zu vertrauen, dass das Universum, Gott, die Engel, was auch immer für uns „da oben“ ist, alles bereithalten, damit wir in Fülle unser irdisches Leben genießen können.
Dankbarkeit für das was ist und Vertrauen auf das Göttliche oder universelle, sind gute Wegweiser auf unserer Wanderung durchs Leben.

Heute durfte ich wundervolle Gedanken einer lieben Freundin mit einbauen – ganz herzlichen Dank dafür ❤️💕❤️

Herzlichst
Rita und Rupert vom Pilsachhof
 

Unsere Tiere Neuigkeiten

Pferde und Tiere am Bauernhof in Kärnten - Logo
Pferd Chou Chou am Bauernhof

Pferd Chou Chou am Bauernhof

Unser Pferd Chou Chou Pferd meets UngeheuerAuch wir waren der Meinung, Chou Chou bringt aber gar nichts aus der Ruhe!! Chou Chou ist seit über 6 Jahren bei uns und mit 20 ein abgeklärter Professor. Er war immer der bedachte, überlegte Ruhepol der Pferdefamilie. Doch...

mehr lesen
Urlaub am Bauernhof mit Samtpfoten

Urlaub am Bauernhof mit Samtpfoten

Samtpfoten am Pilsachhof Julchen, Felix, Julius, Lilly Fee, Harlekin, Moritz, Opa, Akido, Kiro und Schneeflocke   Julchen Sie kam winzig klein Anfang September 2002 bei uns an. Julchen ist eine dreifärbige „Glückskatze“. Sie marschierte durch die Haustüre in die...

mehr lesen
Pferd Picasso am Pilsachhof

Pferd Picasso am Pilsachhof

Unser Pferd Picasso am Pilsachhof Picasso - angekommen...Picasso...genau vor zwei Jahren kamst Du bei uns an. Deine Pferdewelt war völlig aus den Fugen geraten. Bei uns Menschen würde man deinen Gesundheitszustand mit hochgradigem Burn out beschreiben. Der Weg zurück...

mehr lesen
Die Ponys Jakob & Felix am Bauernhof

Die Ponys Jakob & Felix am Bauernhof

Bauernhofurlaub mit unseren Ponys Jakob & Felix Ponyfrisur - hält...Professor Jakob bekam heute eine neue Frisur !! zuerst übten wir den spanischen Schritt, erste Piaffe Tritte, dann das Kompliment...rechts ist er schon ganz toll drauf !! ich ließ ihn 3 Sekungen...

mehr lesen
Unser Pferd Furioso

Unser Pferd Furioso

Furioso - Pferd, Freund & Erinnerung Erinnerung an unser Pferd Furioso...   unser großer Teddybär ist nicht mehr….31.01.2020 um 17.00 Furioso kam als unser erstes Fohlen am 01.06.1991 noch in Vorarlberg im Montafon zur Welt.Seine Mama Havana war immer die...

mehr lesen

Footer – Anfragebox on scroll