[[„“,“Preis je Person & Nacht“],[„\u00dcbernachtung mit Fr\u00fchst\u00fcck“,“53,00 \u20ac“],[„Selbstversorgung“,“auf Anfrage“]]

Anfrage

Servicebar rechts Button Anfrage Anfrage

Angebote

Preise Zimmer & Ferienwohnungen

Bildergalerie

trend media

Dankbarkeit - 6 Tipps dazu

von Rita Gollner
22. September 2021

Dankbarkeit - 6 Tipps dazu

❤️ DANKBARKEIT ❤️ ist für mich der allergrößte Baustein für Zufriedenheit.

In der Früh beim Aufstehen die ersten Gedanken und abends die Gedanken vor dem Einschlafen – für was bin ich dankbar?
Versuch es einfach – du kommst in einen anderen Gemütszustand, wenn du dir ganz bewusst klar machst, wie reich du bist ❤️

Der Welttag der Dankbarkeit wird am 21. September veranstaltet.
Traurig, dass man für Dankbarkeit überhaupt einen Erinnerungstag im Jahr braucht.

An diesem Tag sollst du anderen Menschen sagen, wofür du dankbar bist.
Dankbarkeit ist ein positives Gefühl oder eine Haltung in Anerkennung jemandem gegenüber.
Dieses Gefühl kann ich jeden Tag empfinden und doch nicht nur am 21. September!
Das klingt für mich fast so wie „Muttertag“ im Mai.
Muttertag oder Vatertag empfinde ich jeden Tag.

Eine dankbare Grundeinstellung führt zu einem positiven Lebensgefühl und steigert damit auch deine Lebensqualität.
Im Gegensatz zu anderen Gefühlsregungen wie Wut, Zorn oder Euphorie, ist Dankbarkeit ein verborgenes leises Gefühl.

❤️💕❤️ Langfristig gesehen ist Dankbarkeit ein mächtiger Wesenszug, da er uns glücklich und ausgeglichen macht ❤️💕❤️

6 Tipps, wie Dankbarkeit deine Lebensqualität verbessert:
❤️ Mach Dankbarkeit zu deiner positiven Lebenseinstellung.
Dankbarkeit ist kein Muss. Sieh in dem wunderbaren Gefühl eine Chance und Möglichkeit, eine positive Einstellung zur Welt zu entwickeln.
Wir halten so vieles für selbstverständlich.
Besinne dich und sei dankbar für Kleinigkeiten.

❤️ Mut zur Veränderung – erkenne, was dich unglücklich macht und ändere es
Der Mensch ist ein „Gewohnheitstier“ – es heißt aber noch lange nicht, dass dir Gewohnheiten auf Dauer guttun.
Es reicht nicht aus, dies zu erkennen, du musst es auch ändern!
Öffne dich und hab keine Scheu jemand um Rat zu fragen.

❤️ Starte mit positiven Gedanken in den Tag und gehe mit ihnen schlafen
Rufe dir immer wieder ins Gedächtnis, wofür du in deinem Leben dankbar bist.
Bereits in der Früh beim aufstehen findest du sicher einiges, das dir das Gefühl der Dankbarkeit vermittelt.
Am Abend denkst du nicht darüber nach, was tagsüber nicht gut gelaufen ist, sondern was war schön, was hat dich erfreut.

❤️ Schaffe positive Erinnerungen
In einem Büchlein kannst du deine Glückssituationen eintragen und wofür bist du dankbar.
In einem Fotoalbum platzierst du schöne Erinnerungen – Urlaub, deine neue Coach für die du gespart hast
Ein Sprüche Büchlein kann deine Stimmung heben
Schmiede Pläne, die du umsetzen kannst – Konzertbesuch, eine Wanderung, Verabredungen

❤️ Schätze dein Leben: Dankbarkeit macht zufrieden und ausgeglichen
So wie die Wertschätzung dir gegenüber selber, funktioniert auch Dankbarkeit erst dann, wenn du für dein Leben dankbar bist.
Erst dann kannst du das Gefühl nach außen transportieren und auf deine Umwelt und Mitmenschen übertragen.
So wie du bist, bist du auf deinem Platz großartig.

❤️ Lerne Dankbarkeit auszudrücken
Mit kleinen Höflichkeiten zeigst du Empathie gegenüber anderen Mitmenschen.
Nur die Türe aufhalten oder ein Einfaches „kann ich Ihnen helfen“ zaubert ein Lächeln ins Gesicht deines Gegenübers.

❤️💕❤️ Nur mit einem kleinen Lächeln kannst du die Welt aufhellen und ist für alle gesund ❤️💕❤️
Gehe aufrecht und stolz durch deine Welt und vermittle durch deine positive Körpersprache eine positive Grundeinstellung.

Ich wünsche dir viel Freude beim Entdecken und Beobachten deiner Umwelt und besonders deiner Mitmenschen 😊

Herzlichest
R&R vom Pilsachhof

Unsere Tiere Neuigkeiten

Pferde und Tiere am Bauernhof in Kärnten - Logo
Pferd Chou Chou am Bauernhof

Pferd Chou Chou am Bauernhof

Unser Pferd Chou Chou Pferd meets UngeheuerAuch wir waren der Meinung, Chou Chou bringt aber gar nichts aus der Ruhe!! Chou Chou ist seit über 6 Jahren bei uns und mit 20 ein abgeklärter Professor. Er war immer der bedachte, überlegte Ruhepol der Pferdefamilie. Doch...

mehr lesen
Urlaub am Bauernhof mit Samtpfoten

Urlaub am Bauernhof mit Samtpfoten

Samtpfoten am Pilsachhof Julchen, Felix, Julius, Lilly Fee, Harlekin, Moritz, Opa, Akido, Kiro und Schneeflocke   Julchen Sie kam winzig klein Anfang September 2002 bei uns an. Julchen ist eine dreifärbige „Glückskatze“. Sie marschierte durch die Haustüre in die...

mehr lesen
Pferd Picasso am Pilsachhof

Pferd Picasso am Pilsachhof

Unser Pferd Picasso am Pilsachhof Picasso - angekommen...Picasso...genau vor zwei Jahren kamst Du bei uns an. Deine Pferdewelt war völlig aus den Fugen geraten. Bei uns Menschen würde man deinen Gesundheitszustand mit hochgradigem Burn out beschreiben. Der Weg zurück...

mehr lesen
Die Ponys Jakob & Felix am Bauernhof

Die Ponys Jakob & Felix am Bauernhof

Bauernhofurlaub mit unseren Ponys Jakob & Felix Ponyfrisur - hält...Professor Jakob bekam heute eine neue Frisur !! zuerst übten wir den spanischen Schritt, erste Piaffe Tritte, dann das Kompliment...rechts ist er schon ganz toll drauf !! ich ließ ihn 3 Sekungen...

mehr lesen
Unser Pferd Furioso

Unser Pferd Furioso

Furioso - Pferd, Freund & Erinnerung Erinnerung an unser Pferd Furioso...   unser großer Teddybär ist nicht mehr….31.01.2020 um 17.00 Furioso kam als unser erstes Fohlen am 01.06.1991 noch in Vorarlberg im Montafon zur Welt.Seine Mama Havana war immer die...

mehr lesen

Footer – Anfragebox on scroll